Ausbildung als Bäcker (m/w/d) bei MALZERS Backstube

Alles rund um Deine Ausbildung zum Bäcker (m/w/d)

Ist Bäcker der richtige Ausbildungsberuf für mich?

Hier findest Du Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die Ausbildung als Bäcker (m/w/d).

Wie hoch ist mein Azubigehalt?

Wir zahlen überdurchschnittliche Ausbildungsvergütungen.

 

Ab dem 1.8.2023 verdienst Du als Azubi zum Bäcker (m/w/d) bis zu:

  • 1.000 € im 1. Ausbildungsjahr,
  • 1.100 € im 2. Ausbildungsjahr und
  • 1.200 € im 3. Ausbildungsjahr.

Dein Azubigehalt setzt sich aus diesen Bestandteilen zusammen:

  • tarifliches Grundgehalt,
  • freiwillige, übertarifliche Zulage,
  • Urlaubsgeld,
  • Weihnachtsgeld,
  • vermögenswirksame Leistungen,
  • Inflationsausgleichsprämie,
  • 50 € steuerfreier Zuschuss für Leistungen aus unserer Vorteilstheke (Einkaufsgutschein, Extrazuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge oder Zuschuss zur Kinderbetreuung),
  • Zuschuss von 49 € fürs ÖPNV-Ticket

Wenn Du nachts, an Sonn- und Feiertagen arbeitest, zahlen wir zusätzliche Zuschläge von 25 bis 50 %.

 

Außerdem bieten wir Dir ein weiteres Extra: Für gute Noten in der Berufsschule kannst Du Dir monatliche Leistungsprämien verdienen.

 

Hinzu kommen weitere Benefits wie ein Mitarbeiterrabatt von 40 % oder kostenlose Heißgetränke. 

Was lerne ich während meiner Ausbildung zum Bäcker (m/w/d)?

Als Bäcker (m/w/d) bist Du immer aktiv und arbeitest mit den Händen: vom Abwiegen der Zutaten bis hin zum Rundwirken des Brotteiges. Du sorgst für den guten Geschmack unserer Backwaren. Viele Maschinen erleichtern Dir die Arbeit, sodass auch die Technik in der Ausbildung eine Rolle spielt. Ebenso gehören Hygiene und Arbeitsschutz zu Deiner Ausbildung und natürlich gute Teamarbeit.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, wenn ich mich für eine Ausbildung zum Bäcker (m/w/d) bewerben möchte?

Mindestvoraussetzung ist ein Hauptschulabschluss Klasse 10 mit der Note 3 in Mathe, Deutsch und Sport.

Bei guter persönlicher Eignung und nach der erfolgreichen Absolvierung eines Praktikums kannst Du Dich auch mit dem Hauptschulabschluss Klasse 9 bewerben.

Viele unserer Auszubildenden haben einen Realschulabschluss und verkürzen ihre Ausbildung bei guten Leistungen auf 2,5 Jahre.

Du hast sogar schon Dein Abitur in der Tasche? Klasse! Dann kannst Du Deine Ausbildung direkt auf 2 Jahre verkürzen und kannst im Anschluss Deine Karriere in der Meisterschule weiter verfolgen.

Wie sind meine Arbeitszeiten als Bäcker (m/w/d)?

Damit unsere Kunden und Kundinnen morgens frisches Brot und frische Brötchen kaufen können, laufen unsere Backöfen besonders nachts auf Hochtouren. Das bedeutet, dass Du während Deiner Ausbildung im Schichtsystem arbeitest. Da jede Abteilung zu unterschiedlichen Zeitpunkten so richtig aktiv ist, wirst Du in verschiedenen Schichten eingesetzt. Deinen Einsatzplan erhältst Du natürlich rechtzeitig vorab.

Wenn Du noch nicht volljährig bist, arbeitest Du stets tagsüber, meist zwischen 7 und 15 Uhr.

Sobald Du 18 bist, darfst Du auch in Nachtschichten arbeiten. Die Arbeit nachts und auch an Sonn- und Feiertagen entlohnen wir mit besonderen Zuschlägen.

Wie lange dauert meine Ausbildung zum Bäcker (m/w/d)?

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Bei guten Leistungen ist eine Verkürzung auf 2,5 Jahre möglich.

Wenn Du beim Start Deiner Ausbildung schon Dein Abitur in der Tasche hast, dauert Deine Ausbildung nur noch 2 Jahre.

Wo findet meine Ausbildung statt?

Als Bäcker (m/w/d) findet Deine Ausbildung in unserer zentralen Backstube in Gelsenkirchen-Erle, Ulrichstraße 13, statt. Auch die Berufsschule besuchst Du in Gelsenkirchen.

Wann ist eine Ausbildung zum Bäcker (m/w/d) geeignet für mich?

Arbeiten mit den Händen ist Dein Ding. Du packst gern mit an, bist nicht unsportlich, hast eine Leidenschaft für Food und kannst auch ganz gut im Kopf rechnen? Nachts bist Du besonders aufgeweckt? Dann passt Du perfekt in unser Team.

Was ist der Unterschied zwischen der Aus-bildung zum Bäcker (m/w/d) und der Ausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik (m/w/d)?

Als Bäcker (m/w/d) arbeitest Du schwerpunktmäßig mit den Händen. Du beschäftigst Dich mit der Herstellung von Brot, Brötchen und Backwaren. Du knetest, veredelst Produkte, verarbeitest Cremes und Füllungen, verzierst und glasierst.Selbstverständlich wirst Du dabei auch von Maschinen unterstützt.Als Fachkraft für Lebensmitteltechnik (m/w/d) arbeitest Du an der Schnittstelle zwischen traditionellem Backhandwerk und der modernen Backtechnik.Der Schwerpunkt liegt auf der Einstellung der Maschinen und der Organisation der Betriebsabläufe. Du bist für den Wareneingang der Rohstoffe verantwortlich, aber auch für das Einpacken, Einfrieren, Palettieren oder Folieren der fertigen Backwaren. Außerdem hast Du Gärunterbrechungen oder -verzögerungen unserer Teige genau im Blick.Weitere Infos zur Ausbildung als Falet (m/w/d) findest Du hier.

Welche Zusatzleistungen und Benefits bietet mir MALZERS?

  • 25 % bis 50 % Gehaltszuschlag für Spät- und Nachtarbeit
  • Überstundenzuschlag
  • Feiertags- und Sonntagszuschlag
  • Weihnachts- und Urlaubsgeld
  • 40 % Mitarbeiterrabatt
  • kostenlose Heißgetränke
  • Shoppingrabatte
  • Rabatte im Fitnessstudio
  • 50 € steuerfreier Zuschuss für Leistungen aus unserer Vorteilstheke (Einkaufsgutschein, Extrazuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge oder Zuschuss zur Kinderbetreuung),
  • monatlicher Zuschuss von 49 € zum ÖPNV-Ticket
  • vermögenswirksame Leistungen
  • Waschservice für Deine Arbeitskleidung
  • und vieles mehr

Weitere Infos findest Du auf unserer allgemeinen Ausbildungsseite.

Wie kann ich mich nach meiner Ausbildung bei MALZERS weiterentwickeln?

Bereits während der Ausbildung kannst Du Dich bei MALZERS in verschiedenen Azubiprojekten beweisen.

Im Rahmen Deiner Ausbildung ermöglichen wir Dir beispielsweise 1 Woche überbetriebliche Ausbildung in der Meisterschule in Olpe.

Gegen Ende Deiner Ausbildung unterstützen wir Dich mit einem zweitägigen "MALZERS Bootcamp" bei den Vorbereitungen auf die theoretische Abschlussprüfung.

Wir übernehmen einen Großteil unserer Azubis nach erfolgreichem Abschluss.

Bei sehr guten Leistungen unterstützen wir Dich bei der Meisterschule und Du kannst Verantwortung als Anlagenführer oder Gruppenleiter in unserer Produktion übernehmen.

Du möchtest in den Job des Bäckers (m/w/d) reinschnuppern?

Dann mach es wie Sandra Hunke und bewirb Dich für ein Praktikum in unserer Backstube. Wir bieten Dir z.B. im Rahmen der Berufsorientierungstage Praktika von einem Tag bis hin zu mehreren Monaten. 

Alle offenen Fragen geklärt?

Bewirb Dich mit Deinem Lebenslauf auf eines unserer Ausbildungsangebote.

Filter zurücksetzen

Bäcker Azubi übt im MALZERS Technikum das Rundwirken von Teig

Bäcker Azubi beim Teig rundwirken

Azubis schieben einen Kessel in der Backstube

Azubis schieben Kessel

Unser Ausbildungsleiter Heiko Nasse erklärt einem Azubi die Qualitätsunterschiede beim Brot

Ausbildungsleiter mit Azubi

In unserer Produktion hat jeder Azubi einen Spind für Wertsachen.  

Spind Backstube

Azubis beim Belegen von Kuchenteig

Belegen von Kuchenteig mit Kirschen

Azubis in der Backstube

Azubis in der Backstube

Azubis in unserem Pausenraum für Produktionsmitarbeitende

Azubis schauen auf ein Handy

Unser ehemaliger Azubi

Mert Türkoglu erzählt:

"Ich hab mich schon immer für Technik interessiert und wollte eine praktische Ausbildung machen. 2014 war ich dann beim Boys'Day bei MALZERS und hab mir die Backstube angeschaut. Das hat mich echt beeindruckt und war voll mein Ding.   Eigentlich hatte ich mich für eine Ausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik beworben, letztendlich dann aber eine Ausbildung zum Bäcker gemacht. Seit Mitte 2022 arbeite ich in der Brotabteilung und verdiene aufgrund der Schichtzuschläge richtig gutes Geld und will mir den Traum von einem Eigenheim verwirklichen. In ein paar Jahren möchte ich meinen Meister machen, mein Wissen weitergeben und andere anleiten."

"Während meiner Ausbildung hatte ich Mega-Spaß an der Technik. Ich hab meinen Ausbilder angesprochen, dass ich gern die Verantwortung für eine Maschine übernehmen würde. Er hat mich gefördert - seit Ende der Ausbildung bin ich als Anlagenführer für die Weizenlinie verantwortlich."

Mert Türkoglu

ehemaliger Azubi,

heute Mitarbeiter in der Brotabteilung

Vom Auszubildenden zum Mitarbeiter in der Brotabteilung

2019

Start der Ausbildung zum Bäcker

06/22

Ausbildungsabschluss

seit 07/22

Anlagenführer in der Brotabteilung

Weitere Jobs
Tracker image

DEINE ANSPRECHPARTNER IN SACHEN AUSBILDUNG:

Andrea van Dillen

Ausbildungsleiterin

Heiko Nasse

Ausbildungsleiter